Hühner Körner Kissen

Heute darf ich auf unseren neuen gemeinsamen Blog 
"Wir machen klar Schiff"
von Ingrid, Ulrike und mir schreiben.
Lange habe ich überlegt über was ich denn wohl schreiben könnte. 
Es gibt so vieles, was man aus Stoffresten nähen kann.
Da Ostern nicht mehr weit ist,
 zeige ich euch heute wie man Hühner Körner Kissen
zum warmhalten von gekochten Eiern näht.





Anleitung

Man schneidet 2 Quadrate von 15x15 cm aus Baumwollstoff  zu.
Aus rotem Filz den Kamm
und aus gelben Filz einen Schnabel zuschneiden.
Die Augen kann man aufmalen, sticken oder man nimmt Wackelaugen.
Zuerst werden Kamm und Schnabel auf dem Quadrat passend plaziert und festgesteckt.
Evt. auch ein Aufhänger.

Die beiden Quadrate an 3 Seiten  zusammen nähen.
Dann unten zusammennähen, so dass ein Dreieck entsteht und 
 eine kleine Wendeöffnung lassen damit das Huhn gewendet 
 werden kann.
Nun kann das Huhn mit Körnern aus Weintrauben, Dinkel usw.
befüllt werden.
Dann noch Augen anbringen  und die Wendeöffnung von Hand schließen.
Fertig ist das Huhn und die Eier werden am Frühstückstisch schön warm gehalten
und es sieht auch noch sehr dekorativ aus.




Viel Spaß beim nachnähen und Ostern ist nicht mehr weit.




Liebe Grüße Marita



Kommentare

  1. :D ... was für eine großartige Idee für solche Hühner! Ich habe sie mal in klein als Anhänger genäht und habe seitdem auf diese Friemelei nie wieder Lust gehabt. Aber so, in größer und mit dieser Idee des Eier-Warmhaltens dabei, muss ich doch unbedingt noch welche machen!! Ich bin echt begeistert!!!! Vielen lieben Dank fürs Zeigen!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Hej Marita,
    das ist ja eine süsse Idee! und sieht bestimmt hübsch auf dem Frühstückstisch aus :0) Man braucht ja wirklich nur Stoffreste. Wenn du magst und Zeit hast, schau mal rüber zu mir, hab was zu gewinnen und ein interessantes Interview: http://ulrikes-smaating.blogspot.dk/2017/03/interview-greta-und-das-rotkappchen.html
    ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine super witzige Idee - auch ein toller Hingucker am Ostertisch und super praktisch! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  4. Süß! Und so praktisch!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Marita, vielen lieben DANK für das Teilen Deiner tolle Idee! Die Hühner sind richtig toll geworden!! Werde ich sicher mit meiner Tochter mal in Angriff nehmen! Mit lieben Grüßen Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Marita,

    die Idee gefällt mir richtig gut!
    Bei uns gibt es nur so selten Frühstückseier - aber ich habe gerade eine Idee, wer sich da bestimmt drüber freuen würe :-)

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen