Posts

Es werden Posts vom August, 2017 angezeigt.

Kleiner Kuscheltierzoo aus Stoffresten...

Bild
Heute habe ich etwas Besonderes für Euch: ein kleiner Kuscheltierzoo, ganz einfach aus Euren Stoffresten genäht! Ich habe dazu das Schnittmuster von maggierama  "Zoo Set little Softies" verwendet.
Man kann sich natürlich auch selbst Tierschablonen aufmalen, das geht prima.

Anhand der Schablonen sucht man sich die passenden Stoffreste heraus und zeichnet die Tiere auf. Also, Vorder- und Rückseite rechts auf recht legen und zusammennähen. Ich habe immer eine Seite mit Muster und die andere unifarben genommen. Anschliessend ausschneiden und die Nahtzugabe in den Rundungen einschneiden...

Die Tiere werden nun gewendet und kurz gebügelt.

Dann werden sie gut mit Füllwatte ausgestopft und die Öffnung wird anschliessend mit Blindstich verschlossen. das sieht am Schönsten aus.


In der Anleitung von Maggierama ist auch dieses Stoffutensilo enthalten. Man kann dann die Tiere ordentlich unterbringen. Ihr könnt aber auch z.B. >>HIER<< eine Anleitung für einen Stoffkorb/Utensilo finden. Die…

Lätzchen in der Stickmaschine

Bild
Heute habe ich Lätzchen für euch , die in der Stickmaschine gestickt werden. Es geht sehr schnell und macht auch noch Spaß,  denn  sie werden komplett in der Stickmaschine gestickt. Dafür kann man sehr gut Stoffreste verwenden,  dass ist ja auch das Motto unserer Linkparty.




Hier sind nun meine beiden Lätzchen am Beispiel einer  selbstgemachten Puppe. Diese Puppe begleitet mich schon sehr lange. Sie stammt noch aus der Zeit wo ich mit dem Nähen  und anderen kreativen Sachen angefangen habe.





Die Lätzchen sind vorne aus einem Baumwollstoff und hinten haben sie Kuschelsweatstoff. Diese Stickdatei gibt es hier Wer keine Stickmaschine hat kann diese Lätzchen auch mit der Nähmaschine  nähen und etwas darauf applizieren. Wenn man kleine Kinder hat, kann man Lätzchen nie genug haben. Ich hoffe euch gefallen diese Lätzchen und das soll es für heute gewesen sein. Im nächsten Monat habe ich wieder etwas für euch. Die Zeit geht immer viel zu schnell rum  und schwupps haben wir wieder den 15. jeden eines Monats  wo ic…

Utensilos

Bild
Als ich vor drei Wochen dieses Utensilo nach einer lustigen Patchworktechnik gesehen habe war es um mich geschehen - das musste ich ausprobieren, denn es ist die ideale Resteverwertung für kleinere Stücke von bunten Stoffen und ein bisschen größere Stücke Jeans, Cord, Canvas, ... und auch Stücke von Vliesen kann man hier gut verwenden.


Die Anleitung dazu findet ihr auf dem Bernina-Blog hier von Brigitte Heitland - sehr schön mit Bildern erklärt. Die Technik ist ein bisschen anders, wie man es sonst bei Utensilos sieht und danach hat es sich prima nähen lassen, nur leider habe ich an mehreren Ecken ein bisschen unsauber genäht - es lief einfach nicht so.


Mir gefallen die Utensilos super, sie sind nicht so groß und man kann darin schön Sachen sortieren, wie z.B. auf dem Nähtisch Kleinteile wie Klammern, Knöpfe, Schnallen, Nadelpäckchen, ...auch gefallen sie mir als Verpackung für kleine Aufmerksamkeiten oder als Blumenübertopf.

Tassenteppiche (Mugrugs)

Bild
Moin moin und Hallo, ich bin Inge vom Blog Oma Inge und möchte Euch heute zeigen wie ich aus Stoffresten kleine „Tassenteppiche“ (mugrugs) nähe.
Überall wo man ein Glas oder eine Tasse abstellt, sind bei uns diese Tassenteppiche zu finden: am PC, neben der Nähmaschine, auf dem Couchtisch und und und. Sie schützen vor Rändern und Pfützen, sind schnell gewaschen und fast genauso schnell genäht.




Am längsten dauert bei mir immer das Aussuchen der Stoffe. Hier sind es Baumwollstoffreste und ein Stück altes Biberbetttuch (Flanell, Molton). Ich werde einen Tassenteppich mit „schiefen“ Streifen nähen.





Und so gehe ich vor:
(1) Ich nähe die Baumwollstoffe auf das Biberbettuch welches ich etwas größer als meinen endgültigen Tassenteppich (15 x 15 cm) zugeschnitten habe. Man kann natürlich auch Thermolam, ein Vliestuch oder ähnliches nehmen. Das erste Stoffstück lege ich mit der rechten Seite nach oben auf das Biberbetttuch.
(2) Das zweite Stück Stoff lege ich mit einer geraden Kante rechts auf rechts …